UNCATEGORIZED

FÜR ÖSTERREICH! FÜR EUROPA!

Das ist für den ORF kein Widerspruch. Öffentlich-rechtliche Medien kennen keine Grenzen. Im Gegenteil: Sie verbinden Menschen in ganz Europa. Gemeinsam mit dem ORF liefern 106 öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten Programm für 840 Millionen Menschen in 48 Ländern. Sie senden in 145 Sprachen in 428 TV-Sendern, auf 609 Radiokanälen und 259 Online-Angeboten. Sie sind durch den aktuellen Austausch von Nachrichten ebenso verbunden wie durch die Förderung ihrer nationalen und der europäischen Kreativindustrie. Die in der European Broadcasting Union vertretenen öffentlich-rechtlichen Medien sind in 73 Prozent aller in der EU produzierten fiktionalen TV Programme involviert. 18,6 Milliarden Euro haben die Öffentlich Rechtlichen allein im letzten Jahr in originär europäische Medienproduktion investiert, das entspricht 1,5 Millionen TV-Stunden. Ihre Archive sind das audiovisuelle Gedächtnis Europas. Ein Blick auf die Leistungsfähigkeit der öffentlich-rechtlichen Medien beweist: Sie sind, gerade angesichts des Ansturms globaler Medien, ein Rückgrat europäischer Kultur, Vielfalt und Identität. Medien sollen Menschen nützen. Public Value ist daher auch im europäischen Kontext ein konkreter Wert, eine überprüfbare Leistung, ein Auftrag für Österreich und für Europa.

zukunft.orf.at

ORF-PUBLIC VALUE-Report:

https://zukunft.orf.at/rte/upload/pv_18_19/europa/orf_pvb18-19_eur.pdf

BEZIEHUNG vs. REGELWERK

“Der Unterschied is das Entscheidende.
Wenn Beziehung nicht mehr stattfindet und wir in einem Regelwerk sind, werden wir böse aufeinander.
Die Frage ist, was wir erreichen wollen. Dass wir direkt in Kontakt treten, einen Anfang starten!

Dann steht nicht mehr der Mensch im Mittelpunkt. Sonst würde es nämlich sehr eng werden.
Sondern die Beziehung zwischen den Menschen!

Wir sollten bestimmen, was Europa ist! Nicht was es sein wird, sondern was es ist. “- Leonhard Kubizek

WARUM SOLLTE MAN ZUR EUROPAWAHL GEHEN?

“Wir solltens so sehen wie einen Muttertag. Der kann alleine gar nichts, aber wir werden uns bewusst, dass wir unsere Mutter lieb haben.” – Leonhard Kubizek
“Für die Wahl ins Europaparlament zählt wirklich jede Stimme! Es braucht und es gibt unzählige Beispiele oft nur eine einzige Stimme mehr.” – Ulrike Lunacek
“Wir alle diskutieren auch über eine Entwicklung in Großbritannien. Ich denke schon, dass sich viele Briten mittlerweile denken >Wäre ich doch zur Wahl gegangen …< ” – Martin Falk

“Das Gefühl Europa! Ich glaube wir sollten alle im einzelnen und gemeinsam rausfinden was das Gefühl Europa ist. Wann immer man an den Weinbergen vorbeifährt, die Sonne scheint, man am Kamp entlang fährt. Zeigen wir doch her was unser gutes Europa ist!” – Alexander Göbel

Scroll Up